Villacher Frauengeschichte(n)

In Villach begeben wir uns auf die Spuren der Drautöchter, die ebenfalls eine wichtige Rolle in der Geschichte Kärntens gespielt haben, aber leider oft nur am Rande Erwähnung finden oder überhaupt gerne vergessen werden.

TERMIN: Samstag, 15. September 2018
TREFFPUNKT: 9.00 Uhr Hauptbahnhof Villach
REFERENTIN: Mag. Marion Koschier

ROUTE: Dieser Kulturradpfad steht ganz im Zeichen weiblicher Geschichte: Im Rahmen einer gemütlichen Tour quer durch Villach erhalten die TeilnehmerInnen einen spannenden Einblick in das Leben und Wirken interessanter österreichischer Frauen – viele von ihnen mit jüdischen Wurzeln – und begeben sich gleichzeitig auf die Suche nach den Spuren, die sie in der zweitgrößten Stadt Kärntens hinterlassen haben. Auf einige dieser Persönlichkeiten, wie z. B. Anna Freud oder Herta Firnberg, erinnern bis heute Straßennamen; andere, so etwa weibliche Opfer des Nationalsozialismus, sind in den Wirren der Geschichte in Vergessenheit geraten – gemeinsam entdecken wir sie wieder!

UNKOSTENBEITRAG: 35 Euro (inklusive Essensbeitrag von 10 Euro)

Foto:  © Carmen Delsnig

 

Melden Sie sich gleich direkt über das Anmeldeformular oder über +43 (0)644-911 8091 zur Tour an:
*
*
*
*