Schlössertour Klagenfurt

Jeden Mittwoch

Start 9.30 Uhr Parkbad Krumpendorf
Ende ca. 15 Uhr Parkbad Krumpendorf

(Zustiegsmöglichkeit zur Tour auch beim Strandbad Klagenfurt)

Länge: ca. 30 Kilometer, leichte Streckenführung, zwei kurze Steigungen

Preis: 25 Euro pro Person / Kinder 15 Euro

Die Klagenfurter Stadtmauern waren einst umgeben von einem Ring aus mehr als 20 herrschaftlichen Schlössern, die mit dem stetigen Wachstum der Landeshauptstadt von ihr »verschluckt« wurden.

Mit dem Ende des Mittelalters hatten auch die Adeligen ihre ungemütlichen Burgen verlassen und zunehmend die finanziellen Mittel, sich eindrucksvolle Familienschlösser zu bauen. Über die Jahrhunderte waren diese Bauten im ständigen Wandel, wurden verändert, erweitert oder sind abgebrannt und mussten von Grund auf erneuert werden. Besitzer kamen, gingen und hinterließen ihre Spuren in den ehrwürdigen Mauern. An ihrer wechselvollen Geschichte lässt sich ebenso die Geschichte der Kärntner Adeligen ablesen. Wer etwas in Kärnten zu sagen hatte, war stolzer Besitzer gleich mehrerer Schlösser und Burgen. Noch immer befinden sich einige davon in Privatbesitz und werden bewohnt, andere dienen als öffentliche Schul- und Verwaltungseinrichtungen, Kulturzentren, Restaurants oder als Hotel. Auf unserer Erkundungstour werden wir ein paar ausgewählte Schlösser besuchen. 

ROUTE: Unsere Reise in die Blütezeit herrschaftlicher Prachtentfaltung in Klagenfurt starten wir vor dem Parkbad in Krumpendorf. Vorbei an den romantischen Villen des Wörthersees radeln wir zu unserem ersten Ziel: SCHLOSS MARIA LORETTO am Lendspitz, das von der bedeutenden Adelsfamilie Orsini-Rosenberg erbaut wurde. Über den idyllischen Sattnitz-Radweg geht es dann in den Osten der Stadt, wo uns SCHLOSS EBENTHAL, SCHLOSS HARBACH und SCHLOSS WELZENEGG ihre Geschichten erzählen. Die Glan führt uns zu SCHLOSS EHRENHAUSEN und SCHLOSS EHRENTHAL, die auf unserem Weg zu SCHLOSS MAGEREGG mit seinem Wildgehege am nördlichen Rand der Stadt liegen. Bevor es wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt geht, lassen wir unseren Ausflug gemütlich bei einem Essen im Genussrestaurant SCHLOSS FALKENBERG ausklingen.

STRECKENFÜHRUNG: Die Route verläuft fast durchwegs auf gut ausgebauten Radwegen. Kurze Steigungen gibt es nur bei Schloss Falkenberg und bei der Rückfahrt über die Hallegger Teiche. Auch für Kinder geeignet.

Radverleih auf vorherige Anfrage möglich.

Foto: Schloss Mageregg © Carmen Delsnig

 

Melden Sie sich gleich direkt über das Anmeldeformular oder über +43 (0)644-911 8091 zur Tour an:
*
*
*
*

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist mir ein besonderes Anliegen. Ich verarbeite Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen nach der neuen Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union. Ich speichere Ihre Daten lediglich zur Auftragserfüllung. Sobald der Auftrag abgeschlossen ist und sich innerhalb von sechs Monaten von Ihrer Seite keinerlei weitere Kommunikation mehr ergibt, lösche ich Ihre Daten wieder.

Hier geht es zum Impressum und den Datenschutzbestimmungen