Gesunde Nahrungsmittel müssen kein Luxus sein! Hofläden & Genussstationen in und um Klagenfurt

Frisches Obst und Gemüse ohne lange Transportwege kaufen, gesundes Fleisch ohne Massentierhaltung, Backwaren aus natürlichen Zutaten, handgemachte Cremes, bei denen man weiß, was drin ist? Ja, das geht! Lange Zeit hatte nur die Landbevölkerung die Möglichkeit, ihre täglichen Nahrungs- und Kosmetikmittel direkt beim Erzeuger zu kaufen oder jene, die es sich leisten konnten, jede Woche mit dem Auto weitere Strecken zum Einkaufen zu fahren. Das hat sich aber in den letzten Jahren durch die Eröffnung mehrerer Hofläden in und um Klagenfurt zum Glück geändert und auch die Preise der Produkte liegen teilweise sogar unter jenen von Billa & Co. Und vor allem der Geschmack ist nicht zu vergleichen! Auf unserer GenussRadTour besuchen wir ein paar dieser Hofläden, die man leicht mit dem Fahrrad erreichen kann, und lernen dort die jeweiligen Besitzer kennen, die uns ihre Geschichte erzählen.

TERMIN: Samstag, 10. August 2019
TREFFPUNKT: 10.00 Uhr Neuer Platz Klagenfurt vor dem Lindwurmbrunnen
REFERENTIN: Mag.a Carmen Delsnig (Historikerin, Austria Guide & Genuss Guide)

ROUTE: Wir starten unsere GenussRadReise am NEUEN PLATZ vor dem Lindwurmbrunnen, wo einst täglich Markttag war, bevor der Benediktinerplatz dafür auserkoren wurde. Zuerst radeln wir Richtung WAIDMANNSDORF – dort gibt es mittlerweile ein ganzes Genussdreieck zu erkunden. Über den Lendkanal geht es nach FESCHNIG, weiter nach WALTENDORF, LENDORF und schließlich nach MARIA SAAL. Auf dem Weg machen wir halt bei Wakonigs HofgreislerEi, beim 24-Stunden-Frischmilchautomat der Familie Gössinger und dem Hofladen in WALTENDORF. Aber dem nicht genug, die traditionelle Milchbauernfamilie führt auch einen kleinen Hofladen, beim Vitalgarten von Bettina Binder und bei der jungen Bauernfamilie Aichwalder und ihrem Adamhof in ARNDORF, wo uns so einige Leckereien erwarten.

Unbedingt Einkaufskorb auf den Gepäcksträger schnallen oder großen Rucksack mitnehmen!

UNKOSTENBEITRAG: 38 Euro (inkl. Abschlussjause beim Adamhof)

INFO + ANMELDUNG: 0664-1929 758, kulturradpfade2018@gmail.com

Wir bitten unbedingt um vorherige Anmeldung, damit die Menge der Jause kalkuliert werden kann und damit wir die Teilnehmer über eine mögliche Absage der Tour bei Schlechtwetter informieren können. Außerdem findet die Tour nicht statt, falls es im Vorfeld zu wenig Anmeldungen gibt.

Foto: Hofladen Feschnig © Carmen Delsnig